Stella

Bentjesgos Ida Stella *26.12.2018

Anfang 2018 entschlossen wir uns, uns nach einer zweiten Hündin neben Coco umzuschauen. Coco war zu einer "rüstigen Rentnerin" geworden, die zwar schon zwölf Jahre alt war, aber grundsätzlich noch fit. Uns gefiel der Gedanke, dass Coco bei der Welpenerziehung noch mithelfen konnte und die junge Hündin falls nötig in die Schranken weist. Dass wir uns dann für eine Hündin aus der Verpaarung von Bentjesgos Delaila und Ignacio Jordi von den Hexen entschieden, hatte mehrere Gründe:

Einerseits suchten wir nach einem Hund, in dem (zumindest entfernt) die Zuchtlinie "aus dem Dolberger Holz" Berücksichtigung findet. Alice aus dem Dolberger Holz ist die Oma von Ignacio Jordi von den Hexen und somit Stellas Uroma. Como un Amigo del Somni Catala ist Stellas Opa und der Bruder von unserer Coco. Diese Verwandschaft war für uns aus nostalgischen Gründen schön, aber nicht das einzig entscheidene Kriterium.

Die Entscheidung für Stella fiel letztlich vor allem, da wir beide Elterntiere optisch unglaublich ansprechend fanden und uns die Mutter Bentjesgos Delaila auch charakterlich total überzeugte. Nicht zuletzt überzeugte uns selbstverständlich auch Svea Balke und ihre Zuchtstätte Bentjesgos.

So zog Stella Ende Februar 2019 als kleiner, unglaublich süßer und neugieriger Welpe bei uns ein. Ihrer Neugier konnte Sie in Haus, Garten und auf Spaziergängen nachgehen, wurde sie zu forsch wies Coco sie entsprechend in die Schranken. Tatsächlich konnte Stella sich vieles von Coco abschauen. Gleichzeitig ist Stella aber von sich aus schon immer sehr ausgeglichen, geduldig und insbesondere auch sehr kinderfreunlich gewesen. Ihre Ausgeglichenheit zeigt sich auch beim Kontakt mit fremden Personen, denen sie völlig entspannt und freundlich begegnet ohne dabei jemals aufdringlich zu sein. Im Haus ist sie kaum zu merken, fängt man jedoch an sie zu kraulen fordert sie stets eine Fortsetzung der Streicheleinheit ein. Kaum an der frischen Luft präsentiert sich Stella als quirlige und wendige Sportskanone, der kein Hindernis zu schwierig ist. Egal ob am Meer oder in den Alpen, zu Fuß oder am Fahrrad, Stella liebt es sich auszutoben.

Dass wir uns jetzt entschlossen, die Zuchtstätte "aus dem Dolberger Holz" zu reaktivieren und Stella zur Zucht zu zulassen, liegt in erster Linie an unserer Begeisterung für Stella und der Tatsache, dass sie auch gesundheitlich in einem ausnahmslos guten Zustand ist. Nachdem ihre Hüfte mit HD-A1 bewertet wurde stand für uns fest, dass Stella sicher eine tolle Zuchthündin sein wird und wir die zunächst noch weit entfernte Idee des Züchtens doch aktiv angehen möchten. 

In der folgenden Bildergalerie sind nochmal einige Fotos von Stella hinterlegt. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir dies unter der Rubrik "News" veröffentlichen.

Weitere Bilder von Stella

© 2022 Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.